Einfach schnabelhafte Meisterwerke - DUCKOMENTA - Große MomEnte der Geschichte

12.12.2018

Eine Ausstellung mit Augenzwinkern für die ganze Familie ab 15. Dezember im Schloss Augustusburg

Was wäre, wenn sich analog zur Menschheit und gänzlich unentdeckt eine Enten-Zivilisation entwickelt hätte? Dieser amüsanten und nicht ganz ernst gemeinten Fragestellung geht die neue Sonderausstellung „DUCKOMENTA – Große MomEnte der Geschichte“ nach, die die A/S/L- Schlossbetriebe gGmbH auf Schloss Augustusburg zeigen.

Jedes der rund 250 Exponate ist einem bekannten Original wichtiger kulturhistorischer Epochen nachempfunden. Dazu gehören der „Dötzi“ oder „Vincent von Dughs“ berühmtes Selbstbildnis mit Schnabel. Johann Sebastian Bach bekommt ebenso „seine Feder weg“ wie Lenin. Zu sehen sind Installationen, Gemälde, Zeichnungen und Gegenstände, die so täuschend echt wirken, als hätte es tatsächlich eine Enten-Zivilisation gegeben.