COVID-19: Die Sehenswerten Drei bleiben vorerst bis 19. April 2020 geschlossen

COVID-19: Die Sehenswerten Drei bleiben vorerst geschlossen
Liebe Gäste,

aufgrund der aktuellen Situation bleiben Die Sehenswerten Drei mit Schloss Augustusburg, Burg Scharfenstein sowie Schloss & Park Lichtenwalde ab 14. März 2020 vorerst bis zum 19. April 2020 geschlossen. Sämtliche Sonderausstellungen sind ebenso geschlossen, Veranstaltungen und Führungen entfallen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihr Team der Sehenswerten Drei
 
 

Barock vor unserer Haustür

Kultur macht stark – ein Projekt für Jugendliche


Hast Du Bock, bei „Barock vor unserer Haustür“ mit anderen Jugendlichen durchzustarten? Du bist kreativ, hast eigene Ideen und möchtest ein Museum mal ganz anders kennenlernen? Das Projekt „Barock vor unserer Haustür“ bietet Dir die Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen eines Museums zu schauen und spannende Dinge zu erfahren, die sonst die Besucher nicht sehen und erleben können.

Deine Ideen setzt Du gleichberechtigt mit anderen jungen Leuten um. Gemeinsam mit uns – Marleen Dietz und Martin Kreß vom Schloss Lichtenwalde – begeben wir uns so in die spannende Zeit des Barocks.

Was bietet Dir das Projekt?

  • lerne andere Jugendliche aus Deiner Umgebung kennen
  • ziehe Dein Ding mit Deinen Freunden durch
  • erlebe spannende Workshops zum Mitmachen
  • leckere Snacks sorgen zusätzlich für gute Ideen

Wer ist eingeladen?

  • Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren
  • Eltern (zum Auftakt des Projekts)
  • Vertreter*innen der Kooperationspartner

Wann und wo?

  • Startschuss ist am 05.02.2020 um 16 Uhr im Schloss Lichtenwalde
  • regelmäßige Treffen in der Barock-Gruppe folgen


Bist du mit dabei?

Hier kannst Du Dich anmelden


Unsere Museumspädagogen Marleen und Martin

Wir freuen uns auf Dich:

Sprich mit Deinen Eltern und dem Team vom Jugendclub Frankenberg bzw. dem Team vom Heimverbund Sonneneck/Immenhof über das Projekt.

Melde Dich und Deine Begleitpersonen bitte bis zum 31.01.2020 für den Auftakt per Mail an.



Das Projekt wird gefördert und unterstützt von:


BMBF Foerderlogo

Logo Museumsbund